Anne-Marie Graffin wird zur Vorsitzenden des Verwaltungsrats ernannt

Saint-Herblain (Frankreich), 20. Dezember 2023 Valneva SE (Nasdaq: VALN; Euronext Paris: VLA), ein spezialisiertes Impfstoffunternehmen, gab heute bekannt, dass seine Aktionäre auf der außerordentlichen Hauptversammlung am 20. Dezember 2023 den vom Vorstand empfohlenen Beschlüssen zugestimmt haben. Diese beinhalteten den sofortigen Übergang von einer zweistufigen Führungsstruktur des Unternehmens zu einem einstufigen Modell, das von einem Verwaltungsrat (Board of Directors) geleitet wird.

Im Rahmen einer konstituierenden Sitzung im Anschluss an die Hauptversammlung wurde das ehemalige Aufsichtsratsmitglied von Valneva, Anne-Marie Graffin, zur Vorsitzenden des neuen Verwaltungsrats des Unternehmens gewählt. Frau Graffin ist stellvertretende Vorsitzende des Aufsichtsrats von Nanobiotix, Mitglied des Verwaltungsrats von Sartorius Stedim Biotech und Mitglied des Verwaltungsrats von Vetoquinol S.A. Sie verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung im Bereich der Life Sciences und war Mitglied des Executive Committee bei Sanofi Pasteur MSD.

In der gleichen Sitzung wurde Thomas Lingelbach im Rahmen der neuen Führungsstruktur erneut zum Chief Executive Officer ernannt. Herr Lingelbach wird auch dem Verwaltungsrat des Unternehmens angehören.

Zu den weiteren gewählten Mitgliedern des Verwaltungsrats gehören die Mitglieder des früheren Aufsichtsrates: James Sulat, Dr. Kathrin Jansen, Bpifrance Participations (vertreten durch Maïlys Ferrère) und James Connolly. Das Unternehmen beabsichtigt, seinen Aktionären auf der Jahreshauptversammlung im Juni 2024 weitere Mitglieder zur Wahl in den Verwaltungsrat vorzuschlagen.

Wie bereits zuvor bekannt gegeben[1], hat Valneva auch ein Executive Committee eingerichtet, das sich aus Mitgliedern des früheren Vorstands zusammensetzt, darunter Thomas Lingelbach (Chief Executive Officer), Peter Bühler (Chief Financial Officer), Franck Grimaud (Chief Business Officer), Dr. Juan Carlos Jaramillo (Chief Medical Officer), Dipal Patel (Chief Commercial Officer), Frederic Jacotot (General Counsel) sowie Vincent Dequenne (Chief Operating Officer). Das Unternehmen plant, sein Executive Committee zu gegebener Zeit um die Funktionen eines Chief People Officers und eines Chief Scientific Officers zu erweitern.

Anne-Marie Graffin, Vorsitzende des Verwaltungsrats von Valneva kommentierte: "Ich möchte mich bei allen ausscheidenden Aufsichtsratsmitgliedern für ihre Beiträge und bei den neu gewählten Verwaltungsratsmitgliedern für ihr Vertrauen bedanken. Gemeinsam mit meinen Verwaltungsratskollegen und dem Executive Committee freuen wir uns darauf, die ehrgeizigen Ziele und den Wachstumskurs des Unternehmens im Interesse aller unserer Stakeholder zu verwirklichen."

Thomas Lingelbach, Chief Executive Officer von Valnevakommentierte: “Ich gratuliere Anne-Marie Graffin herzlich zu ihrer Ernennung zur Vorsitzenden des neuen Verwaltungsrats von Valneva. Wir freuen uns auf die neue Führungsstruktur, die die Effektivität und Effizienz der Unternehmensführung weiter verbessern soll.”

Über Valneva SE
Wir sind ein spezialisiertes Impfstoffunternehmen, das prophylaktische Impfstoffe gegen Infektionskrankheiten mit ungedecktem medizinischem Bedarf entwickelt, herstellt und vermarktet. Wir verfolgen einen hochspezialisierten und zielgerichteten Ansatz, bei dem wir unser umfassendes Fachwissen der Impfstofftechnologien einsetzen und uns darauf konzentrieren, entweder die ersten, besten oder einzigen Impfstofflösungen anzubieten.

Wir können auf eine lange Erfolgsgeschichte zurückblicken, da wir mehrere Impfstoffe von der frühen Forschungs-& Entwicklungsphase bis zur Zulassung gebracht haben. Derzeit vermarkten wir zwei firmeneigene Reiseimpfstoffe sowie bestimmte Impfstoffe von Drittanbietern, über unsere etablierte Vertriebsinfrastruktur.

Die Einnahmen aus unserem wachsenden kommerziellen Geschäft tragen dazu bei, unsere Impfstoffpipeline weiter voranzutreiben. Dazu gehören der weltweit erste Impfstoff gegen das Chikungunya-Virus, der einzige Impfstoffkandidat gegen Lyme Borreliose, der sich in fortgeschrittener klinischer Entwicklung in Partnerschaft mit Pfizer befindet, sowie Impfstoffkandidaten gegen das Zika-Virus und andere globale Bedrohungen der öffentlichen Gesundheit.

Kontakte für Investoren und Medien
Laetitia Bachelot-Fontaine
VP Global Communications & European Investor Relations
M +33 (0)6 4516 7099
laetitia.bachelot-fontaine@valneva.com

Teresa Pinzolits
Senior Corporate Communications Specialist
T +43-1-206 20-1116
teresa.pinzolits@valneva.com

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen in Bezug auf die Geschäftstätigkeit von Valneva. Selbst wenn die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen von Valneva mit den in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen übereinstimmen, können diese Ergebnisse oder Entwicklungen von Valneva in der Zukunft nicht aufrechterhalten werden. In einigen Fällen können Sie zukunftsgerichtete Aussagen an Worten wie "könnte", "sollte", "könnte", "erwartet", "antizipiert", "glaubt", "beabsichtigt", "schätzt", "strebt an", "zielt ab" oder ähnlichen Worten erkennen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen beruhen weitgehend auf den aktuellen Erwartungen von Valneva zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung und unterliegen einer Reihe von bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge erheblich von den in diesen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückten oder implizierten Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen. Insbesondere könnten die Erwartungen von Valneva unter anderem durch Ungewissheiten und Verzögerungen bei der Entwicklung und Herstellung von Impfstoffen, unerwartete Ergebnisse klinischer Studien, unerwartete behördliche Maßnahmen oder Verzögerungen, den Wettbewerb im Allgemeinen, Währungsschwankungen, die Auswirkungen der globalen und europäischen Kreditkrise und die Fähigkeit, Patente oder andere geschützte geistige Eigentumsrechte zu erhalten oder aufrechtzuerhalten, beeinträchtigt werden. Der Erfolg in präklinischen Studien oder früheren klinischen Versuchen ist möglicherweise kein Indikator für die Ergebnisse zukünftiger klinischer Versuche. In Anbetracht dieser Risiken und Ungewissheiten kann nicht garantiert werden, dass die in dieser Präsentation gemachten zukunftsgerichteten Aussagen auch tatsächlich eintreten werden. Valneva stellt die Informationen in diesen Unterlagen zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung zur Verfügung und lehnt jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen.

[1] – Valneva