Eine durch Stechmücken übertragene Virusinfektion, die sich in Amerika und Europa ausbreitet. Sie wird durch das Chikungunya-Virus (CHIKV), ein von Aedes-Mücken übertragenes Togaviridae-Virus, verursacht. Bis September 2020 wurden in Nord-, Mittel- und Südamerika mehr als 3 Millionen Fälle gemeldet1 , die wirtschaftlichen Auswirkungen sind beträchtlich (z. B. Ausbruch in Kolumbien 2014: 73,6 $m2).

VLA1553 – Valnevas Chikungunya Impfstoffkandidat

  • VLA1553 ist der derzeit weltweit am weitesten entwickelte Chikungunya-Impfstoffkandidat. Er zielt auf einen Langzeitschutz nach Verabreichung einer einzigen Dosis ab.
  • Im März 2022 hat Valneva seine zulassungsrelevante Phase 3-Studie3erfolgreich abgeschlossen. Die positive abschließende Analyse umfasste Daten zur sechsmonatigen Nachbeobachtung und bestätigte die ersten Ergebnisse, die im August 20213bekannt gegeben wurden. Das ausgezeichnete Immunogenitätsprofil blieb über einen längeren Zeitraum erhalten: 96,3 % der Teilnehmer wiesen sechs Monate nach einer einmaligen Impfung schützende CHIKV-neutralisierende Antikörpertiter auf, und VLA1553 erwies sich bei älteren Studienteilnehmern als hoch immunogen. Auch das Sicherheitsprofil nach sechs Monaten entsprach in allen Altersgruppen den bisherigen Ergebnissen, und VLA1553 wurde von den Probanden, in denen das Nebenwirkungsprofil evaluiert wurde, im Allgemeinen gut vertragen.
  • Valneva rechnet nun damit, im zweiten Quartal 2022 das Vor-Verfahren zur Einreichung des Zulassungsantrags bei der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) einzuleiten.
  • Der Zulassungsinhaber des ersten in den USA zugelassenen Chikungunya-Impfstoffs ist berechtigt, einen Priority Review Voucher (PRV) zu erhalten.
  • VLA1553 hat den Breakthrough Therapy-Status und den Fast-Track-Status von der FDA sowie den PRIME-Status von der EMA erhalten4,5,6.

Weitere Informationen über Chikungunya: