Eine durch das Chikungunya-Virus verursachte Virusinfektion, die sich in Amerika und Europa durch die Übertragung durch Aedes-Mücken ausbreitet. Zwischen 2013 und 2023 wurden in Nord- und Südamerika mehr als 3,7 Millionen Fälle gemeldet. Die wirtschaftlichen Auswirkungen werden als erheblich eingeschätzt1. Es wird erwartet, dass die medizinische und wirtschaftliche Belastung mit der weiteren geografischen Ausbreitung der primären Mückenüberträger des Chikungunya-Virus zunehmen wird.

VLA1553 – Valnevas Single-Shot Chikungunya Impfstoffkandidat

  • VLA1553 ist ein abgeschwächter Single-Shot Lebendimpfstoffkandidat gegen das Chikungunya-Virus, das sich in über 110 Ländern ausgebreitet hat. Es wurde durch Löschung eines Teils des Genoms des Chikungunya-Virus entwickelt.
  • VLA1553 erhielt im November 2023 eine Zulassung von der FDA unter dem Markennamen IXCHIQ® und ist zur Vorbeugung einer durch das Chikungunya-Virus (CHIKV) verursachten Erkrankung in Personen ab 18 Jahren, die einem erhöhten Infektionsrisiko mit CHIKV ausgesetzt sind, zugelassen. Das Fortbestehen der Zulassung von IXCHIQ® in den USA hängt vom Nachweis des klinischen Nutzens in bestätigenden Studien ab.
  • Drei Zulassungsanträge werden derzeit von der Europäischen Arzneimittelagentur, Health Canada und der brasilianischen Gesundheitsbehörde Anvisa geprüft, mit möglichen Zulassungen im Jahr 2024.
  • Die jüngste Zulassung in den USA durch die FDA2 basierte auf den im März 2022 veröffentlichten finalen Phase-3-Daten von 4.115 Erwachsenen im Alter von 18 Jahren und älter, die eine Seroresponse-Rate von 98,9% nach 28 Tagen mit einer einzigen Impfung zeigten4. The Lancet veröffentlichte diese Ergebnisse im Juni 20235. Valneva veröffentlichte abschließende Ergebnisse zur Chargenkonsistenz im Mai 20226, 12-Monats-Antikörperpersistenzdaten im Dezember 20227und Daten von Jugendlichen im November 2023.
  • Um VLA1553 in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen (LMIC) einfacher zugänglich zu machen, haben Valneva und das Instituto Butantan in Brasilien im Jänner 2021 eine Vereinbarung über die Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von VLA1553 unterzeichnet8. Die Zusammenarbeit steht im Kontext der im Juli 2019 zwischen CEPI und Valneva unterzeichneten Vereinbarung9zwischen CEPI und Valneva unterzeichneten Vereinbarung, die eine Finanzierung von bis zu $ 24,6 Mio. mit Unterstützung des Programms Horizont 2020 der Europäischen Union vorsieht.

Weitere Informationen über Chikungunya:

Weitere Informationen zu VLA1553, einschließlich Informationen zur Sicherheit, finden Sie in früheren Pressemitteilungen von Valneva und in der IXCHIQ® Verschreibungsinformationen, die auf der Website der FDA verfügbar sind.

Valnevas Pressemeldungen zu VLA1553